Künstlerische Tätigkeiten:

seit 2008 Aushilfstätigkeit im Museumsorchester der Oper Frankfurt, im Orchester des Hessischen Rundfunks, im Staatsorchester der Rheinischen Philharmonie Koblenz,
im Philharmonischen Staatsorchester Mainz, im Orchester des Staatlichen Theater Wiesbaden, im Orchester des Theaters Darmstadt.

Preise:

1992 "Assemblies Of Arts" – Diplom mit Auszeichnung
1992 “Junge Talente Russlands” – 3. Preis
1996 1 russischer internationaler Kammermusikwettbewerb:
3.Preis als Cellistin im Fach Klavierquartett

1997 Tschaikowsky-Wettbewerb Sonderpreis für die beste Interpretation eines romantischen Stücks
2000-2006 Mitglied des Moskauer Celloquartettes
2003-2007 Stipendiatin der Stiftung „Russian Performing Art“
2008-2010 Stipendiatin der Dresdner Bank Stiftung


Lehrtätigkeit:

2000-2007 Lehrtätigkeit an der Glier-Musikschule in Moskau

(allgemeine Musikerziehung, Klavier, Violoncello und Leitung des Schulorchesters)

Derzeitige Lehrtätigkeit: Privatunterricht im Fach Klavier & Violoncello.

 

Studium:

2008-2011 Aufbaustudium an der Musikhochschule Frankfurt am Main

Diplom mit der Note „sehr gut“

2004-2006 Assistentur – Forschungsaufenthalt an der Gnessins-Akademie:

Pädagogik der Hochschule.

1999-2004 Studium an der Gnessins-Akademie in Moskau, Diplom mit Auszeichnung:

Unterrichtsmethodik, Psychologie, Pädagogik mit der Note „sehr gut“

1988-1999 Besuch der Spezialmusikschule der Stadt Voronezh, Diplom mit Auszeichnung:

Pädagogische Kenntnisse mit der Note „sehr gut“,

Musiklehrerin im Fach Cello, Klavier,

Dirigieren, Gehörbildung und Grundlagen der Musiktheorie.